Endorphin
Escolar - Don Nobless - Rousseau
*2019 | Hannoveraner | Hengst | Dunkelbraun | 171cm
Escolar
St.Pr.St. Donna Musica
Estobar
St.Pr.St. Farah Dina L
Don Nobless
St.Pr.St. Feine Melodie
Ehrentusch
Florence
Fürst Piccolo
Verb.Pr.St. Samira
Dancier
Descana
Rousseau
St.Pr.St. Melodie
Decktaxe 850,- € zzgl. MwSt. des jeweiligen Empfängerlandes (in Deutschland 7%) 3 % Skonto bei Zahlung innerhalb von 8 Tagen Anerkannt Züchter / Besitzer Ingo Pape, Hemmoor / Ingo Pape, Hemmoor

Züchten heißt in Generationen zu denken. Endorphin hat von seiner Familie alles Rüstzeug in die Wiege gelegt bekommen um sportlich wie züchterisch Karriere zu machen.

Unser Strahlemann Endorphin steht zur Zeit als eines der Aushängeschilder unserer Betriebseigenen Dressurpferdezucht besonders im Mittelpunkt. Auf dem Bundeschampionat 2023 gewann er die Einlaufprüfung und war im Finale knapp geschlagener Silbermedalliengewinner. Hierbei wurde er mit einer 10,0 für seine Rittigkeit, sowie mit einer 9,5 für Trab und Galopp benotet. Endorphin stammt ab von Escolar-Don Nobless-Rousseau-Münchhausen-Werther. In Punkto Charme, Typbrillianz und Modernität hebt sich Endorphin von vielen Vertretern seiner zur Zeit so erfolgreichen väterlichen Dynastie nochmals deutlich ab. Seine fleißige und überaus bewegliche Vor-und Hinterhandstechnik im Trab und Galopp sowie sein als besonders gut anzusehender Schritt erweckten bei seinen ersten Auftritten sofort viel Aufmerksamkeit. Sein steht’s waches, aber von großer Übersicht gekennzeichnetes Wesen sowie seine positive Sensibilität und Arbeitsfreude bilden auch was sein Interieur betrifft das Fundament eines zukünftigen Spitzenpferdes.

Vater Escolar stand unter seinem Reiter Hubertus Schmidt im deutschen A-Kader. Als Vererber stellte er bei der WM junger Dressurpferde 2021 in Verden zwei Medaillenträger. Was die vergangenen Körsaisons angeht, konnte er diese mit seinen Söhnen und Enkeln besonders prägen. Mit dem Muttervater Don Nobless folgt der nächste Nationenpreishengst im Pedigree, der auf diesen Seiten ebenfalls näher beschrieben und bei unseren Züchtern sicher bekannt sein wird. Der dann folgende Rousseau war ebenfalls bei uns in Hemmoor stationiert. In der holländischen Pferdezucht trägt er den Titel “Preferent” ,der nur höchst selten vergeben wird und von allerhöchster Vererbungsqualität zeugt. Über seine Söhne und Enkel nimmt er weltweiten Einfluss in der Dressurpferdezucht und ist wohl der einflussreichste Sohn seines großen Vaters, dem Olympiahengst Ferro. Nach Rousseau folgt mit Münchhausen der dritte Nationenpreishengst. Er war für Dänemark Europameisterschaftsteilnehmer.

 

Auch auf der so wichtigen Stutenseite steht Endorphins Familie für herausgehobene Qualität. Hier stehen vier Hengstmütter in direkter Generationsfolge. Seine wunderschöne Mutter Donna Musica war wie ihre Halbschwester Que Belle Schausiegerin auf dem Dobrock. Beide Stuten sind mit 8,5er Prüfungen ausgestattet und vertraten die Farben unseres Stalls auf der von der Decken Schau. Großmutter Feine Melodie und auch Urgroßmutter Melodie brachten uns neben gekörten Hengsten mehrere teils international erfolgreiche Grand Prix Pferde. Die darauf folgende Werther Stute Wakonda ist eine der Stammstuten unseres Betriebes. Sie brachte mit dem gekörten Regazzoni und Donnerwerther einen deutschen Vicebundeschampion und einen englischen Bundeschampion. 

Wir glauben fest daran, dass es solche durchgezogenen Stutenstämme sind, die die Basis für eine gute Vererbung eines Hengstes bilden. Züchten heißt in Generationen zu denken. Endorphin hat von seiner Familie alles Rüstzeug in die Wiege gelegt bekommen um sportlich wie züchterisch Karriere zu machen.

WFFS negativ

Stationiert in Hemmoor

Samenbestellung

 

 

Immer informiert bleiben

Aktuelles rund um
die Deckstation

ZU DEN NEWS

zur Übersicht